Pflanzenbau

Infos rund um den Pflanzenbau - von A wie Anbauhinweise bis Z wie Zwischenfrucht.

Meldungen

Düngebedarfsermittlung Stickstoff und Phosphat 2018

Traktor sprüht auf Feld

Vor der ersten Düngung von Acker- und Grünland muss der Stickstoff- und Phosphatbedarf des Pflanzenbestands, der auf der Fläche steht bzw. stehen wird, schriftlich ermittelt werden. Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hat alle Informationen sowie den Zugang zum EDV-Programm zusammengestellt. 

Düngebedarfsermittlung Stickstoff und Phosphat 2018 - LfL Externer Link

Leitfaden für die Düngung von Acker- und Grünland (Gelbes Heft) – LfL Externer Link

Neue Düngeverordnung

Düngung © mirpic - Fotolia

© mirpic - fotolia.com

Die neue bundesweit geltende Düngeverordnung ist am 2. Juni 2017 in Kraft getreten. Sie wirkt sich direkt auf die Düngepraxis in der Landwirtschaft aus.  Mehr

Packmittelrücknahmeaktion PAMIRA

Pflanzenschutz PAMIRA

Die kostenlose Rücknahme von Pflanzenschutzmittel-Verpackungen PAMIRA findet jedes Jahr statt. Hinweise zur Vorbereitung der Behältnisse, die Sammelstellen und Termine für die Abgabe in der Region finden Sie online. 

Sammelstellen und Termine - pamira.de Externer Link

Sachkundenachweis im Pflanzenschutz

Sachkundenachweis-pflanzenschutz 1_

Am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten können Sie Ihren Pflanzenschutz-Sachkundenachweis beantragen. Die bundesweit einheitliche Karte braucht jeder, der Pflanzenschutzmittel anwendet, abgibt oder andere berät.  Mehr

Schwerpunkte

Gewässerschutz

Gewässerschutz © igraf - Fotolia.com

© igraf - Fotolia.com

Der Wasserberater am Fachzentrum Agrarökologie Amberg setzt die Wasserrahmenrichtlinie um, indem er informiert und Gruppen berät. In produktionstechnischen Fragen rät er den Landwirten, wie man Einträge in Gewässer vermeidet und welche Förderung möglich ist. Er betreut außerdem Arbeitskreise zum Wasser. 

Fachzentrum Agrarökologie - AELF Amberg Externer Link

Wasserberater

Eva Spiessl-Mayr
AELF Amberg
Hockermühlstraße 53
92224 Amberg
Telefon: +49 9621 6024-111
Fax: 09621 6024-222
E-Mail: poststelle@aelf-am.bayern.de

Natur- und Bodenschutz

Artenvielfalt: Biene in einem Wildacker

Der Schutz des Bodens vor Wasser- und Winderosion ist den Landwirten in der Region ein Anliegen, ist der doch die Grundlage für den Pflanzenbau.
Agrarumweltmaßnahmen, die Pflege von Hecken und Streuobstwiesen schützen und bewahren unsere Tier- und Pflanzenwelt. 

Erosionsschutzverordnung - Staatsministerium Externer Link

Institut für Agrarökologie - LfL Externer Link