Landwirtschaftsschule Cham, Abteilung Landwirtschaft

Die Landwirtschaftsschule, Abteilung Landwirtschaft, vermittelt angehenden Unternehmern Handlungs- und Entscheidungskompetenz sowie Grundlagen der Mitarbeiterführung. In der umwelt- und tiergerechten Produktions- und Verfahrenstechnik vertieft sie vorhandenes Wissen.

Fachliche Schwerpunkte in Cham sind im Bereich Pflanzen der Futterbau und der Marktfruchtbau, im Bereich Tiere die Milchviehhaltung und Rinderhaltung.
Voraussetzungen
Aufnahmevoraussetzungen sind ein Berufsabschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf der Landwirtschaft sowie zusätzlich ein Jahr einschlägige Berufspraxis. Das sogenannte Praxisjahr ist dem Besuch der Landwirtschaftsschule vorgeschaltet und wird von den Lehrkräften der Landwirtschaftsschule betreut. Es dient dazu, Erfahrungen auf dem Betrieb zu sammeln und betriebseigene Daten und Unterlagen für den anstehenden Schulbesuch vorzubereiten. Dazu finden während des gesamten Jahres mehrere Veranstaltungen statt.
Ablauf und Abschluss
Die Ausbildung umfasst zwei fachtheoretische Wintersemester mit jeweils 20 Unterrichtswochen. Das Sommersemester umfasst einen schulischen und einen fachpraktischen Teil. Der schulische Teil besteht aus 15 Schultagen und einer Semesterarbeit. Der fachpraktische Teil wird unter Betreuung durch die Landwirtschaftsschule in einem landwirtschaftlichen Betrieb abgeleistet. Wer das dritte Semester besteht, darf die Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfter Wirtschafter/Staatliche geprüfte Wirtschafterin für Landbau" führen.
Unterrichtsfächer
  • Pflanzliche Produktion und Vermarktung
  • Tiergesundheit und Tierschutz
  • Waldwirtschaft mit Seminar Waldbau
  • Unternehmensführung und Rechnungswesen
  • Steuern- und Sozialrecht
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Seminar zu sozialer und religiöser Bildung
  • Tierische Produktion und Vermarktung
  • Naturschutz- und Landschaftspflege
  • Betriebslehre
  • Rechtslehre
  • Volkswirtschaft und Agrarpolitik mit Seminar ländliche Entwicklung
  • Rhetorik, Gesprächsführung und Präsentation
Meisterprüfung
Studierende der Landwirtschaftsschule, die vor Schulbeginn eine mindestens einjährige Berufspraxis abgeleistet haben, können zusammen mit der Abschlussprüfung der Landwirtschaftsschule Teile der Meisterprüfung ablegen. Die weiteren Teile der Meisterprüfung werden im Anschluss an die Landwirtschaftsschule abgelegt.
Anmeldung
Die Landwirtschaftsschule Cham Abteilung Landwirtschaft startet am 21. Oktober 2019 wieder mit einem 1. Semester. Anmeldungen für den Besuch der Landwirtschaftsschule sind ab sofort möglich. Grundsätzlich ist ein Praxisjahr zwischen Abschlussprüfung Landwirt/-in und der Landwirtschaftsschule erforderlich. Nähere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer 09971 485-0.

Aufnahmeantrag Landwirtschaftsschule (PDF) - Staatsministerium Externer Link

Schulleben

Lehrfahrt des Sommersemesters 2018 nach Salzburg
Landwirtschaft im Nachbarland kennenlernen

Pflanzenbestand beurteilen

Die Lehrfahrt der Landwirtschaftsschule Cham führte vom 26. bis 28. Juni 2018 ins Nachbarland Österreich. Im Bundesland Salzburg informierten sich 22 Studierende des zweiten Semesters und 9 Studierende der vergangenen beiden Abschlussjahrgänge über die Landwirtschaft.  Mehr

Das alles passiert im Sommersemester
Sommerschultage - die Vielfalt der Landwirtschaftsschule

Gruppenbild der Studierenden auf Wiese

Erfahren Sie, was an den Schultagen des Sommersemesters alles geboten ist, und was die Schüler der Landwirtschaftsschule Cham erlebt haben.  Mehr

Kontakt

Landwirtschaftsschule, Abteilung Landwirtschaft
Schulleiter: Georg Mayer
Schleinkoferstr. 10-12
93413 Cham
Tel.: 09971 485-0
E-Mail: poststelle@aelf-ch.bayern.de